19. August 2016 - Direkt aus der ACTION-GUIDE Zentrale



Graffiti

Wer aus Oberhausen kommt, kann sich unter dem Namen „Druckluft“ etwas vorstellen: Seit fast vier Jahrzehnten dient es vor allem als Treffpunkt und Veranstaltungsort für alternative Jugendliche und Heranwachsende der näheren Umgebung.

 

Betritt man das Gelände vom Hauptbahnhof kommend, fallen einem zuerst die allgegenwärtigen Graffitis verschiedenster Künstler auf, welche die alten Außenwände lückenlos verzieren. Was hat nun der Action-Guide damit zu tun? Wir haben Damian, einen langjährigen Künstler der Sprühszene, dafür begeistern können, sein Handwerk an die nächste Generation weiterzugeben – und der Kurs war umgehend ausgebucht.

 

Nachdem man an einem Tisch im Druckluft seine bildhaften Gedanken skizzenhaft zu Papier gebracht hatte und der Umgang mit den Farbdosen erklärt worden war, zog man sich Maleranzüge und Atemschützer an. Unter Anleitung erlernte hier an drei Tagen etwa ein Dutzend Teilnehmer den Umgang mit der Farbe und die meisten versicherten schon am zweiten Tag, dass sie nächstes Jahr unbedingt wieder dabei sein wollen.

 

Für Neugierige und Kunstliebhaber: Die kreativen Werke der aufstrebenden Künstler lassen sich nun seit Ende Juli im Außenbereich des Druckluft bestaunen.

Action Guide Oberhausen
Langeweile muss nicht sein