15. August 2016 - Direkt aus der ACTION-GUIDE Zentrale



Gaming in der Bibliothek

In einer Bibliothek auf Brett- und Kartenspiele zu treffen, ist im Bert-Brecht-Haus schon vor langer Zeit zur Gewohnheit geworden. Wenn aber zwischen den Regalen reihum Stoffbälle so geworfen oder gerollt werden, dass sie möglichst nah an einem kleineren bunten Ball zum Stillstand kommen – was sich „Crossboccia“ nennt; wenn ein Projektor das Videospiel „Mario Kart“ auf eine Leinwand wirft und zwei Kontrahenten Bananen werfend um die beste Rundenzeit wetteifern; wenn mitten in der Bibliothek „Stille Post Extrem“ gespielt wird – dann ist das wohl für Alle etwas Neues.

 

Das ungewohnt sportliche Programm erfüllte die Bibliothek mit einem erfrischenden Hauch von Sommerferien und nicht wenige Besucher schienen ob des Anblicks sichtlich erfreut.

Action Guide Oberhausen
Langeweile muss nicht sein