18. Juli 2016 - Direkt aus der ACTION-GUIDE Zentrale



Miniaturen bemalen und strategisches Spielen - Games Workshop CentrO. Oberhausen

Während unseres Besuches zur Zeit des Projektes im Games Workshop durften wir recht schnell feststellen, dass „Miniaturen bemalen und strategisches Spielen“ ein voller Erfolg war.

 

Die Teilnehmer des ausgebuchten Kurses hatten sich in angenehmen Kleingruppen im Laden verteilt: Manche verliehen den selbst ausgewählten Figuren unter Anleitung eines Fachmannes mit konzentrierten Handgriffen Farbe; andere hatten sich um den zentralen Spieltisch versammelt, welcher etwa die Hälfte des Raumes für sich beanspruchte. Hier erklärte ein weiterer Ladenbetreiber seinen aufmerksamen Schülern geduldig die Spielregeln und mögliche Taktiken, während er seine Ork-Horde gegen zwei der Teilnehmer gleichzeitig in einen wenig aussichtsreichen Kampf führte. Seine Gegenspieler hatten sich dem Guten verpflichtet gefühlt und je eine menschliche Rasse gewählt.

 

Die Gestaltung des Spielfeldes hatte der Spielleiter den Kindern überlassen, sodass eine Handvoll Ruinen und blätterlose Bäume die raue Landschaft schmückten und der Eindruck eines gebeutelten Landes entstand, woraus der Leiter eine fantastische Geschichte formte und durch diese erklärte, wie es zu der Schlacht gekommen war.

 

Zwei Stunden lang wurden Pinsel in die Hand genommen, Würfel geworfen und Miniaturen über das Brett bewegt oder einfach das Spielgeschehen beobachtet, kommentiert und hinterfragt – Alle hatten etwas gefunden, bei dem sie Freude empfanden und etwas Neues lernen konnten.

 

Action Guide Oberhausen
Langeweile muss nicht sein